Sam Griffiths

Sam Griffiths

TRM-Botschafter-Australien(AUS) Dreitägiger Eventer


Sam Griffiths ist ein australischer dreitägiger Reiter, der 2014 die Badminton Horse Trials gewann. Sam ist seit 1995 in Großbritannien ansässig. Er trainierte und arbeitete drei Jahre lang als Ersatzreiter für den doppelten olympischen Goldmedaillengewinner Matt Ryan, wo er die Möglichkeit hatte, Eventpferde aller Leistungsstufen zu trainieren und zu bestreiten.

Nachdem er Matt Ryans Basis verlassen hatte, gründete Sam sein eigenes Team von Pferden und wurde seitdem für die Olympischen Spiele in Athen und Peking in die engere Auswahl genommen. 2009 wurde er Fünfter bei den HSBC Classics und war Mitglied der australischen Mannschaft bei beiden Weltmeisterschaften 2010 in der USA und die Olympischen Spiele 2012 in London mit seinem Spitzenpferd Happy Times. Derzeit ist er in der Weltrangliste unter den 25 Besten.

Sam hat viele junge Pferde in den Startlöchern und gewann 2013 mit Angelo IV das Zwei-Sterne-Event der CCI in Osberton. In Burghley landete er in den Top 15, mit Happy Times auf dem 13. und mit Paulank Brockagh auf dem 15. Platz, ein Pferd, das man in Zukunft im Auge behalten sollte.

2014 erreichte Sam einen Karrierehöhepunkt, indem er mit Paulank Brockagh die CSI4 **** Mitsubishi Motors Badminton Horse Trails gewann. Im Anschluss an diese Leistung wurden Sam und seine Stute Paulank Brockagh (ISH) als Teil des Australian Eventing Team ausgewählt, um an den Olympischen Spielen 2016 in Rio teilzunehmen, wo sie mit einer unglaublichen Teambronze und dem vierten Platz einzeln endeten.

Als TRM-Botschafter führt Sam derzeit die TRM-Flagge bei verschiedenen internationalen Veranstaltungen. Er verwendet viele unserer Produkte und hat folgendes über GNF zu sagen:

Mir ist es wichtig, dass meine Pferde nicht unter Magenbeschwerden leiden. Ich habe festgestellt, dass meine Pferde durch die Verwendung von GNF in einem Top-Zustand sind und das ganze Jahr über gute Leistungen erbringen.

Klicken Sie hier , um Sams Website anzuzeigen

60 Sekunden mit Sam…

Wie alt waren Sie, als Sie zum ersten Mal auf einem Pony / Pferd saßen? 
Ich war ungefähr 6 Jahre alt und durfte das Pony meines älteren Bruders reiten, das Snowy heißt.

Wer hat Ihre Karriere am meisten beeinflusst? 
Ich hatte viele Einflüsse, wurde aber immer wieder von Leuten wie Jinny Leng und Mark Todd inspiriert.

Wenn du kein Eventer wärst, was bist du dann? 
Ich hatte immer die Vorstellung, Anwalt zu sein, aber ich war nie wirklich akademisch genug, um die Noten für den Abschluss zu bekommen.

Was ist das erste, wonach du bei einem Pferd suchst? 
Ich liebe gut aussehende Sportpferde, aber wer nicht!

Welchen Rat würden Sie einem jungen Fahrer geben? 
Zwei Bits, wenn Ratschläge; Lernen Sie von den Besten, so wie Sie zur Uni gehen würden, wenn Sie Arzt werden wollten. Vielseitigkeit ist eine harte Sportart und man muss dranbleiben. Wenn Sie durch die rauen Stellen kommen, werden Sie als besserer Fahrer und Mensch hervortreten.

Lieblingsrestaurant? 
ich liebe Japanisch

Was ist dein Lieblingsfilm? 
Als Kind war es ein Comedy-Film namens "Dirty Rotten Scoundrels". Ich denke, jetzt ist es so etwas wie "Private Ryan retten".

Was ist dein Lieblingslied, das auf dem Weg zu einem Wettbewerb im Radio dröhnt? 
"Down Under" von Men At Work oder wenn ich nicht zu alt aussehen will, irgendetwas von David Guetta.

An einem Dinnerparty-Tisch mit 6 Teilnehmern kannst du jeden einladen, wen würdest du mitbringen? 
Oh, das ist ein zäher Kerl! Steve Waugh, ein Kricketspieler, Lance Armstrong, nachdem was er durchgemacht hat, Russell Howard, der Komiker, John Simpson, ein ausländischer Korrespondent, Kylie Minogue und der Dalai Lama, um ein wenig Gleichgewicht und Anstand zu bewahren.

 

https://furpferde.de/collections/trm-oils-and-digestions

https://furpferde.de/collections/trm-performance/products/trm-bioactive-booster

https://furpferde.de/collections/trm-mobility

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar