Judy Reynolds

Judy Reynolds

ie_flag (IRE) Internationaler Dressurreiter


Die in Kildare geborene Judy Reynolds ist kein Unbekannter im Rampenlicht. Sie und ihr Hauptberg, Vancouver K, haben 2016 aus den richtigen Gründen für Schlagzeilen gesorgt. Mit ihrer Wahl, Irland bei den Olympischen Spielen 2016 zu vertreten, war sie die vierte irische Dressurreiterin, die an den Olympischen Spielen teilnahm. Neben Anna Merveldt war Irland bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul, Südkorea, mit James (Shea) Walsh und Robby vertreten. Und bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta, USA von Heike Holstein und Devereaux.

Judy hat Irland bei mehreren großen Meisterschaften vertreten, darunter bei zwei FEI-Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2016 in Rio, bei denen Judy als erste irische Fahrerin für das Finale qualifiziert war. Zusammen mit ihrem umwerfenden, charmanten und sehr frechen, von Jazz Ferro gezüchteten Wallach Vancouver K (JP) setzte Judy die Dressurwelt für Irland in Brand und zog viele neue Gesichter in den Sport im In- und Ausland.

Vancouver K, oder liebevoll JP genannt, gehört ihren Eltern Joe und Kathleen Reynolds, dem Pferd, mit dem Judy neue irische Dressurrekorde aufstellen will.

 

https://furpferde.de/collections/trm-performance

https://furpferde.de/collections/trm-mobility

Hinterlassen Sie einen Kommentar