Brutzeit 2019

Brutzeit 2019

Da die Brutsaison in der nördlichen Hemisphäre bereits im Gange ist und der Valentinstag vorüber ist, überlegen sich die Besitzer von Vollblutstuten sorgfältig, welche Hengste sie auswählen. 

Zu dieser Jahreszeit liegt der Schwerpunkt auf der Stute, die für eine optimale Fohlengesundheit sorgt und über die Nährstoffe verfügt, die für die Stillzeit erforderlich sind, um das neugeborene und schnell wachsende Fohlen zu befriedigen. in dieser arbeitsreichen Zeit werden zusätzliche Ernährungsbedürfnisse haben.

FÜTTERUNG DES HENGSTES:

Zuallererst müssen Hengste, ob im Wettbewerb oder nur im Deckhengst, fit und wendig sein. Es besteht ein erhöhter Energiebedarf in der Region von zusätzlichen 20 MJ / Tag sowie zusätzliche 165 g / Tag Protein während des Abdeckungszeitraums. Auch der Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen steigt. Vitamin A ist direkt am Spermaprodukt beteiligt, da es sich jedoch um einen fettlöslichen Vitaminmangel handelt, ist dieser selten. Es wurde festgestellt, dass eine Vitamin-E-Supplementierung die Fruchtbarkeit erhöht und starke antioxidative Eigenschaften aufweist. So kann eine Ernährung, die den Makronährstoffbedarf je nach Temperament und Aktivitätsniveau an den Hengst anpasst, sowie mit einer Vitamin E-Quelle wie TRMs  VITA E PLUS ergänzt werden Hengste, die den zusätzlichen Vorteil von B-Vitaminen, Lysin, Selen und Vitamin C haben, bleiben während der Paarungszeit in voller Vitalität.

Wenn ein Allround-Multivitaminpräparat gewünscht wird, stellen Sie sicher, dass es ein ausgewogenes Supplement enthält, das zusätzliche Mengen aller Vitamine ohne übermäßige Mengen enthält, um eine optimale Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit zu gewährleisten. SPEEDXCELL wird 20 Schlüsselnährstoffe liefern, die die Lücke zwischen dem erhöhten Nährstoffbedarf der „arbeitenden“ Hengste und einer Umgebung schließen, die zu dieser Jahreszeit nur geringe Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen aus natürlichen Quellen liefert.

FÜTTERUNG DER STUTEN IN DER SPÄTSCHWANGERSCHAFT:

Das größte Wachstum des Uterusfohlens und der größte Nährstoffbedarf sind im letzten Trimester zu verzeichnen. Durch die Versorgung der Stute mit hochwertigem Futter und einem Futter für trächtige Stuten wird der größte Teil ihres Ernährungsbedarfs gedeckt. Vernachlässigen Sie jedoch nicht den Vitamin-E-Spiegel der Zuchtstuten in den letzten Wochen des letzten Trimesters. Abhängig davon, ob Ihre Stute Zugang zu gutem Gras hat und welches zusätzliche Futter sie erhält, wird ihr Nährstoffbedarf bestimmt. Hochwertiges Gras ist reich an Vitamin E, Kalorien und Eiweiß. Allerdings ist gutes Gras zu dieser Jahreszeit nicht so leicht zu bekommen und Heu ist keine Vitamin E-Quelle. Daher benötigen Pferde (unabhängig vom Fortpflanzungsstatus), die sich auf Heu oder Weideland ernähren, zusätzliches Vitamin E.

Vitamin E geht von der Stute über Kolostrum auf das Fohlen über, das die Stute in den letzten Schwangerschaftswochen herstellt. Stuten, deren Futter mit Heu bestanden wurde, profitieren in diesem Stadium von einer Vitamin E-Supplementierung. Durch die Fütterung von  VITA E PLUS erhalten Zuchtstuten eine konzentrierte Vitamin E- und Vitamin C-Quelle. Die essentielle Aminosäure stärkt den Nachwuchs.

Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Kupfer, Zink und Mangan sind unerlässlich, um die rasche Knochenentwicklung des In-utero-Fohlens zu unterstützen. Die Prävalenz von orthopädischen Entwicklungskrankheiten (DOD), einschließlich Osteochondrose dissecans und Physitis, kann bei Fohlen hoch sein. In einer epidemiologischen Studie wurde eine DOD-Prävalenz von 60% unter Vollblütern festgestellt. Warmblüter zeigten die höchste Prävalenz von DOD (80%) im Vergleich zu Standardblütern (63%) (Lepeule et al. 2008). Obwohl die zugrunde liegenden Risikofaktoren für DOD komplex sind, ist bekannt, dass die Ernährung im Hinblick auf die Verfügbarkeit und das Gleichgewicht von Mineralien von entscheidender Bedeutung ist (Mcllwraith 2005). 

Die Grundlagen für die Skelettgesundheit und den zukünftigen sportlichen Erfolg eines Pferdes können bereits vor dessen Geburt gelegt werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Zuchtstuten eine angemessene Aufnahme und ein ausgewogenes Verhältnis von Makromineralien, Spurenelementen und Aminosäuren in der Nahrung haben, die sie sowohl in der Gebärmutter als auch nach der Geburt über die Milch an das Fohlen weitergeben können. CALPHORMIN bietet jungen Pferden den bestmöglichen Start, zunächst durch Ergänzung der Stute, und später durch direktes Füttern von Fohlen und Jungpferden. Die Fütterung junger, schnell wachsender Pferde wird  fortgesetzt. CALPHORMIN hilft dabei, ein optimales Wachstum und eine optimale Knochenentwicklung aufrechtzuerhalten.

 

STILLENDE STUTEN FÜTTERN:

Beim Fohlen steigt der tägliche Nährstoffbedarf einer Stute signifikant an. Die stillende Stute benötigt in einer größeren Futtermenge mehr Eiweiß, Energie, Kalzium und Phosphor, um sich vom Fohlenstress zu erholen, Milch zu produzieren und sich auf die nächste Deckung vorzubereiten. Eine Unterfütterung von Stuten während der frühen Laktation verringert die Milchproduktion und führt zu Gewichtsverlust sowie zu Verzögerungen bei der Nachzucht und niedrigeren Empfängnisraten. Eine stillende Stute benötigt täglich 2 - 3% ihres Körpergewichts an Gesamtfutter. Aufnahme von zusätzlichem Fett in die Ernährung wie  CURRAGH CARRON OIL kann den Fettgehalt der Milch erhöhen, was die Wachstumsrate der stillenden Fohlen fördert und sicherstellt, dass die Stute selbst keinen signifikanten Gewichtsverlust erleidet. Wie bei der spätschwangeren Stute bestimmen die Jahreszeit und die Verfügbarkeit von „gutem“ Gras das Fütterungsregime. Die Fortsetzung der oben beschriebenen Nahrungsergänzung mit  VITA E PLUS und  CALPHORMIN unterstützt die gesunde Entwicklung des Fohlens und die schnellere Genesung der Stute, um sicherzustellen, dass sie den Hengst früher besuchen kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar